Anzuchtanleitung Tomatensamen-Set

Berner Rose

Rose de Berne

Anzucht

Ziehen Sie Ihre Tomaten ab Mitte März in einem hellen und warmen Raum vor. Streuen Sie die flachen Samen im Abstand von zwei Zentimetern auf feuchtes Kokossubstrat oder BIO-Gemüseerde und bedecken Sie die Samen nur leicht. Halten Sie das Anzuchtsubstrat feucht, aber nicht nass, indem Sie es am besten mit einer Sprühflasche nachfeuchten. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit Klarsichtfolie ab, die Sie mit Löchern versehen. So ist die Erde vor Austrocknung geschützt. Alle zwei bis drei Tage sollten Sie die Folie für 2 Stunden entfernen. Das beugt einer Schimmelbildung auf dem Anzuchtsubstrat vor. Stellen Sie das Anzuchtgefäß an einen hellen und warmen Ort mit einer Temperatur zwischen 20° und 24° Celsius. Nach ein bis zwei Wochen sollten die ersten Sämlinge erscheinen. Entfernen Sie die Abdeckung und halten Sie die Pflanzen bei viel Licht ohne pralle Mittagssonne etwas kühler. Sobald sich das zweite Blattpaar entwickelt, können die jungen Pflänzchen bis zum ersten Blatt in kleine 10-cm-Töpfe mit Bodenlöchern und BIO-Gemüse¬erde pikiert (vereinzelt) werden. Ab einer Höhe von zehn Zentimetern brauchen die Sämlinge einen Stab als Stütze. Nach den Eisheiligen Mitte Mai können die Pflanzen im Abstand von 75 Zentimetern an einem vollsonnigen Standort ins Gartenbeet oder in Kübel umgepflanzt werden.

Standort

Optimal ist ein regen- und windgeschützter, sonniger Platz.

Pflege

Tomaten benötigen kräftige Stützstäbe oder Tomatenspiralen. Gießen Sie gleichmäßig, aber vermeiden Sie Staunässe. Entfernen (entgeizen) Sie regelmäßig alle Achseltriebe, die sich zwischen Stamm und Zweigansatz bilden. Da sich zunächst das Wurzelwerk kräftig weiterentwickelt, verläuft das sichtbare Wachstum in den ersten Wochen nur langsam. Düngen Sie vier und acht Wochen nach der Auspflanzung mit einem BIO-Gemüsedünger.

Im Winter

Säen Sie im Folgejahr neu aus.

Growing

Grow your tomatoes from mid-March in a bright and warm room. Scatter the flat seeds at a distance of two centimetres on moist coco substrate or BIO vegetable soil and cover the seeds only lightly. Keep the growing medium moist, but not wet, preferably by re-wetting it with a spray bottle. Cover the propagator with cling film and make holes in it. This protects the soil from drying out. Every two to three days you should remove the foil for 2 hours. This prevents mould from forming on the growing medium. Place the propagator in a bright and warm place with a temperature between 20° and 24° Celsius. After one to two weeks the first seedlings should appear. Remove the cover and keep the plants a little cooler with plenty of light without blazing midday sun. As soon as the second pair of leaves develops, the young plantlets can be pricked out (singled out) until the first leaf appears in small 10 cm pots with holes in the bottom and organic vegetable soil. From a height of ten centimetres, the seedlings need a stick for support. After the Ice Saints in mid-May, the plants can be transplanted into the garden bed or into containers at a distance of 75 centimetres in a fully sunny location.

Location

A sunny spot protected from rain and wind is ideal.

Care

Tomatoes need strong support sticks or tomato spirals. Water evenly, but avoid waterlogging. Regularly remove (prune) all axillary shoots that form between the trunk and the base of the branch. As the root system develops vigorously at first, visible growth is slow in the first few weeks. Fertilise four and eight weeks after planting with an organic vegetable fertiliser.

In winter

Sow again the following year.

Black Cherry

Anzucht

Ziehen Sie Ihre Tomaten ab Mitte März in einem hellen und warmen Raum vor. Streuen Sie die flachen Samen im Abstand von zwei Zentimetern auf feuchtes Kokossubstrat oder BIO-Gemüseerde und bedecken Sie die Samen nur leicht. Halten Sie das Anzuchtsubstrat feucht, aber nicht nass, indem Sie es am besten mit einer Sprühflasche nachfeuchten. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit Klarsichtfolie ab, die Sie mit Löchern versehen. So ist die Erde vor Austrocknung geschützt. Alle zwei bis drei Tage sollten Sie die Folie für 2 Stunden entfernen. Das beugt einer Schimmelbildung auf dem Anzuchtsubstrat vor. Stellen Sie das Anzuchtgefäß an einen hellen und warmen Ort mit einer Temperatur zwischen 20° und 24° Celsius. Nach ein bis zwei Wochen sollten die ersten Sämlinge erscheinen. Entfernen Sie die Abdeckung und halten Sie die Pflanzen bei viel Licht ohne pralle Mittagssonne etwas kühler. Sobald sich das zweite Blattpaar entwickelt, können die jungen Pflänzchen bis zum ersten Blatt in kleine 10-cm-Töpfe mit Bodenlöchern und BIO-Gemüse¬erde pikiert (vereinzelt) werden. Ab einer Höhe von zehn Zentimetern brauchen die Sämlinge einen Stab als Stütze. Nach den Eisheiligen Mitte Mai können die Pflanzen im Abstand von 75 Zentimetern an einem vollsonnigen Standort ins Gartenbeet oder in Kübel umgepflanzt werden.

Standort

Optimal ist ein regen- und windgeschützter, sonniger Platz.

Pflege

Tomaten benötigen kräftige Stützstäbe oder Tomatenspiralen. Gießen Sie gleichmäßig, aber vermeiden Sie Staunässe. Entfernen (entgeizen) Sie regelmäßig alle Achseltriebe, die sich zwischen Stamm und Zweigansatz bilden. Da sich zunächst das Wurzelwerk kräftig weiterentwickelt, verläuft das sichtbare Wachstum in den ersten Wochen nur langsam. Düngen Sie vier und acht Wochen nach der Auspflanzung mit einem BIO-Gemüsedünger.

Im Winter

Säen Sie im Folgejahr neu aus.

Growing

Grow your tomatoes from mid-March in a bright and warm room. Scatter the flat seeds at a distance of two centimetres on moist coco substrate or BIO vegetable soil and cover the seeds only lightly. Keep the growing medium moist, but not wet, preferably by re-wetting it with a spray bottle. Cover the propagator with cling film and make holes in it. This protects the soil from drying out. Every two to three days you should remove the foil for 2 hours. This prevents mould from forming on the growing medium. Place the propagator in a bright and warm place with a temperature between 20° and 24° Celsius. After one to two weeks the first seedlings should appear. Remove the cover and keep the plants a little cooler with plenty of light without blazing midday sun. As soon as the second pair of leaves develops, the young plantlets can be pricked out (singled out) until the first leaf appears in small 10 cm pots with holes in the bottom and organic vegetable soil. From a height of ten centimetres, the seedlings need a stick for support. After the Ice Saints in mid-May, the plants can be transplanted into the garden bed or into containers at a distance of 75 centimetres in a fully sunny location.

Location

A sunny spot protected from rain and wind is ideal.

Care

Tomatoes need strong support sticks or tomato spirals. Water evenly, but avoid waterlogging. Regularly remove (prune) all axillary shoots that form between the trunk and the base of the branch. As the root system develops vigorously at first, visible growth is slow in the first few weeks. Fertilise four and eight weeks after planting with an organic vegetable fertiliser.

In winter

Sow again the following year.

Green Zebra

Anzucht

Ziehen Sie Ihre Tomaten ab Mitte März in einem hellen und warmen Raum vor. Streuen Sie die flachen Samen im Abstand von zwei Zentimetern auf feuchtes Kokossubstrat oder BIO-Gemüseerde und bedecken Sie die Samen nur leicht. Halten Sie das Anzuchtsubstrat feucht, aber nicht nass, indem Sie es am besten mit einer Sprühflasche nachfeuchten. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit Klarsichtfolie ab, die Sie mit Löchern versehen. So ist die Erde vor Austrocknung geschützt. Alle zwei bis drei Tage sollten Sie die Folie für 2 Stunden entfernen. Das beugt einer Schimmelbildung auf dem Anzuchtsubstrat vor. Stellen Sie das Anzuchtgefäß an einen hellen und warmen Ort mit einer Temperatur zwischen 20° und 24° Celsius. Nach ein bis zwei Wochen sollten die ersten Sämlinge erscheinen. Entfernen Sie die Abdeckung und halten Sie die Pflanzen bei viel Licht ohne pralle Mittagssonne etwas kühler. Sobald sich das zweite Blattpaar entwickelt, können die jungen Pflänzchen bis zum ersten Blatt in kleine 10-cm-Töpfe mit Bodenlöchern und BIO-Gemüse¬erde pikiert (vereinzelt) werden. Ab einer Höhe von zehn Zentimetern brauchen die Sämlinge einen Stab als Stütze. Nach den Eisheiligen Mitte Mai können die Pflanzen im Abstand von 75 Zentimetern an einem vollsonnigen Standort ins Gartenbeet oder in Kübel umgepflanzt werden.

Standort

Optimal ist ein regen- und windgeschützter, sonniger Platz.

Pflege

Tomaten benötigen kräftige Stützstäbe oder Tomatenspiralen. Gießen Sie gleichmäßig, aber vermeiden Sie Staunässe. Entfernen (entgeizen) Sie regelmäßig alle Achseltriebe, die sich zwischen Stamm und Zweigansatz bilden. Da sich zunächst das Wurzelwerk kräftig weiterentwickelt, verläuft das sichtbare Wachstum in den ersten Wochen nur langsam. Düngen Sie vier und acht Wochen nach der Auspflanzung mit einem BIO-Gemüsedünger.

Im Winter

Säen Sie im Folgejahr neu aus.

Growing

Grow your tomatoes from mid-March in a bright and warm room. Scatter the flat seeds at a distance of two centimetres on moist coco substrate or BIO vegetable soil and cover the seeds only lightly. Keep the growing medium moist, but not wet, preferably by re-wetting it with a spray bottle. Cover the propagator with cling film and make holes in it. This protects the soil from drying out. Every two to three days you should remove the foil for 2 hours. This prevents mould from forming on the growing medium. Place the propagator in a bright and warm place with a temperature between 20° and 24° Celsius. After one to two weeks the first seedlings should appear. Remove the cover and keep the plants a little cooler with plenty of light without blazing midday sun. As soon as the second pair of leaves develops, the young plantlets can be pricked out (singled out) until the first leaf appears in small 10 cm pots with holes in the bottom and organic vegetable soil. From a height of ten centimetres, the seedlings need a stick for support. After the Ice Saints in mid-May, the plants can be transplanted into the garden bed or into containers at a distance of 75 centimetres in a fully sunny location.

Location

A sunny spot protected from rain and wind is ideal.

Care

Tomatoes need strong support sticks or tomato spirals. Water evenly, but avoid waterlogging. Regularly remove (prune) all axillary shoots that form between the trunk and the base of the branch. As the root system develops vigorously at first, visible growth is slow in the first few weeks. Fertilise four and eight weeks after planting with an organic vegetable fertiliser.

In winter

Sow again the following year.

Ochsenherz

Oxheart

Anzucht

Ziehen Sie Ihre Tomaten ab Mitte März in einem hellen und warmen Raum vor. Streuen Sie die flachen Samen im Abstand von zwei Zentimetern auf feuchtes Kokossubstrat oder BIO-Gemüseerde und bedecken Sie die Samen nur leicht. Halten Sie das Anzuchtsubstrat feucht, aber nicht nass, indem Sie es am besten mit einer Sprühflasche nachfeuchten. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit Klarsichtfolie ab, die Sie mit Löchern versehen. So ist die Erde vor Austrocknung geschützt. Alle zwei bis drei Tage sollten Sie die Folie für 2 Stunden entfernen. Das beugt einer Schimmelbildung auf dem Anzuchtsubstrat vor. Stellen Sie das Anzuchtgefäß an einen hellen und warmen Ort mit einer Temperatur zwischen 20° und 24° Celsius. Nach ein bis zwei Wochen sollten die ersten Sämlinge erscheinen. Entfernen Sie die Abdeckung und halten Sie die Pflanzen bei viel Licht ohne pralle Mittagssonne etwas kühler. Sobald sich das zweite Blattpaar entwickelt, können die jungen Pflänzchen bis zum ersten Blatt in kleine 10-cm-Töpfe mit Bodenlöchern und BIO-Gemüse¬erde pikiert (vereinzelt) werden. Ab einer Höhe von zehn Zentimetern brauchen die Sämlinge einen Stab als Stütze. Nach den Eisheiligen Mitte Mai können die Pflanzen im Abstand von 75 Zentimetern an einem vollsonnigen Standort ins Gartenbeet oder in Kübel umgepflanzt werden.

Standort

Optimal ist ein regen- und windgeschützter, sonniger Platz.

Pflege

Tomaten benötigen kräftige Stützstäbe oder Tomatenspiralen. Gießen Sie gleichmäßig, aber vermeiden Sie Staunässe. Entfernen (entgeizen) Sie regelmäßig alle Achseltriebe, die sich zwischen Stamm und Zweigansatz bilden. Da sich zunächst das Wurzelwerk kräftig weiterentwickelt, verläuft das sichtbare Wachstum in den ersten Wochen nur langsam. Düngen Sie vier und acht Wochen nach der Auspflanzung mit einem BIO-Gemüsedünger.

Im Winter

Säen Sie im Folgejahr neu aus.

Growing

Grow your tomatoes from mid-March in a bright and warm room. Scatter the flat seeds at a distance of two centimetres on moist coco substrate or BIO vegetable soil and cover the seeds only lightly. Keep the growing medium moist, but not wet, preferably by re-wetting it with a spray bottle. Cover the propagator with cling film and make holes in it. This protects the soil from drying out. Every two to three days you should remove the foil for 2 hours. This prevents mould from forming on the growing medium. Place the propagator in a bright and warm place with a temperature between 20° and 24° Celsius. After one to two weeks the first seedlings should appear. Remove the cover and keep the plants a little cooler with plenty of light without blazing midday sun. As soon as the second pair of leaves develops, the young plantlets can be pricked out (singled out) until the first leaf appears in small 10 cm pots with holes in the bottom and organic vegetable soil. From a height of ten centimetres, the seedlings need a stick for support. After the Ice Saints in mid-May, the plants can be transplanted into the garden bed or into containers at a distance of 75 centimetres in a fully sunny location.

Location

A sunny spot protected from rain and wind is ideal.

Care

Tomatoes need strong support sticks or tomato spirals. Water evenly, but avoid waterlogging. Regularly remove (prune) all axillary shoots that form between the trunk and the base of the branch. As the root system develops vigorously at first, visible growth is slow in the first few weeks. Fertilise four and eight weeks after planting with an organic vegetable fertiliser.

In winter

Sow again the following year.

Principe Borghese

Anzucht

Ziehen Sie Ihre Tomaten ab Mitte März in einem hellen und warmen Raum vor. Streuen Sie die flachen Samen im Abstand von zwei Zentimetern auf feuchtes Kokossubstrat oder BIO-Gemüseerde und bedecken Sie die Samen nur leicht. Halten Sie das Anzuchtsubstrat feucht, aber nicht nass, indem Sie es am besten mit einer Sprühflasche nachfeuchten. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit Klarsichtfolie ab, die Sie mit Löchern versehen. So ist die Erde vor Austrocknung geschützt. Alle zwei bis drei Tage sollten Sie die Folie für 2 Stunden entfernen. Das beugt einer Schimmelbildung auf dem Anzuchtsubstrat vor. Stellen Sie das Anzuchtgefäß an einen hellen und warmen Ort mit einer Temperatur zwischen 20° und 24° Celsius. Nach ein bis zwei Wochen sollten die ersten Sämlinge erscheinen. Entfernen Sie die Abdeckung und halten Sie die Pflanzen bei viel Licht ohne pralle Mittagssonne etwas kühler. Sobald sich das zweite Blattpaar entwickelt, können die jungen Pflänzchen bis zum ersten Blatt in kleine 10-cm-Töpfe mit Bodenlöchern und BIO-Gemüse¬erde pikiert (vereinzelt) werden. Ab einer Höhe von zehn Zentimetern brauchen die Sämlinge einen Stab als Stütze. Nach den Eisheiligen Mitte Mai können die Pflanzen im Abstand von 75 Zentimetern an einem vollsonnigen Standort ins Gartenbeet oder in Kübel umgepflanzt werden.

Standort

Optimal ist ein regen- und windgeschützter, sonniger Platz.

Pflege

Tomaten benötigen kräftige Stützstäbe oder Tomatenspiralen. Gießen Sie gleichmäßig, aber vermeiden Sie Staunässe. Entfernen (entgeizen) Sie regelmäßig alle Achseltriebe, die sich zwischen Stamm und Zweigansatz bilden. Da sich zunächst das Wurzelwerk kräftig weiterentwickelt, verläuft das sichtbare Wachstum in den ersten Wochen nur langsam. Düngen Sie vier und acht Wochen nach der Auspflanzung mit einem BIO-Gemüsedünger.

Im Winter

Säen Sie im Folgejahr neu aus.

Growing

Grow your tomatoes from mid-March in a bright and warm room. Scatter the flat seeds at a distance of two centimetres on moist coco substrate or BIO vegetable soil and cover the seeds only lightly. Keep the growing medium moist, but not wet, preferably by re-wetting it with a spray bottle. Cover the propagator with cling film and make holes in it. This protects the soil from drying out. Every two to three days you should remove the foil for 2 hours. This prevents mould from forming on the growing medium. Place the propagator in a bright and warm place with a temperature between 20° and 24° Celsius. After one to two weeks the first seedlings should appear. Remove the cover and keep the plants a little cooler with plenty of light without blazing midday sun. As soon as the second pair of leaves develops, the young plantlets can be pricked out (singled out) until the first leaf appears in small 10 cm pots with holes in the bottom and organic vegetable soil. From a height of ten centimetres, the seedlings need a stick for support. After the Ice Saints in mid-May, the plants can be transplanted into the garden bed or into containers at a distance of 75 centimetres in a fully sunny location.

Location

A sunny spot protected from rain and wind is ideal.

Care

Tomatoes need strong support sticks or tomato spirals. Water evenly, but avoid waterlogging. Regularly remove (prune) all axillary shoots that form between the trunk and the base of the branch. As the root system develops vigorously at first, visible growth is slow in the first few weeks. Fertilise four and eight weeks after planting with an organic vegetable fertiliser.

In winter

Sow again the following year.

Roma

Anzucht

Ziehen Sie Ihre Tomaten ab Mitte März in einem hellen und warmen Raum vor. Streuen Sie die flachen Samen im Abstand von zwei Zentimetern auf feuchtes Kokossubstrat oder BIO-Gemüseerde und bedecken Sie die Samen nur leicht. Halten Sie das Anzuchtsubstrat feucht, aber nicht nass, indem Sie es am besten mit einer Sprühflasche nachfeuchten. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit Klarsichtfolie ab, die Sie mit Löchern versehen. So ist die Erde vor Austrocknung geschützt. Alle zwei bis drei Tage sollten Sie die Folie für 2 Stunden entfernen. Das beugt einer Schimmelbildung auf dem Anzuchtsubstrat vor. Stellen Sie das Anzuchtgefäß an einen hellen und warmen Ort mit einer Temperatur zwischen 20° und 24° Celsius. Nach ein bis zwei Wochen sollten die ersten Sämlinge erscheinen. Entfernen Sie die Abdeckung und halten Sie die Pflanzen bei viel Licht ohne pralle Mittagssonne etwas kühler. Sobald sich das zweite Blattpaar entwickelt, können die jungen Pflänzchen bis zum ersten Blatt in kleine 10-cm-Töpfe mit Bodenlöchern und BIO-Gemüse¬erde pikiert (vereinzelt) werden. Ab einer Höhe von zehn Zentimetern brauchen die Sämlinge einen Stab als Stütze. Nach den Eisheiligen Mitte Mai können die Pflanzen im Abstand von 75 Zentimetern an einem vollsonnigen Standort ins Gartenbeet oder in Kübel umgepflanzt werden.

Standort

Optimal ist ein regen- und windgeschützter, sonniger Platz.

Pflege

Tomaten benötigen kräftige Stützstäbe oder Tomatenspiralen. Gießen Sie gleichmäßig, aber vermeiden Sie Staunässe. Entfernen (entgeizen) Sie regelmäßig alle Achseltriebe, die sich zwischen Stamm und Zweigansatz bilden. Da sich zunächst das Wurzelwerk kräftig weiterentwickelt, verläuft das sichtbare Wachstum in den ersten Wochen nur langsam. Düngen Sie vier und acht Wochen nach der Auspflanzung mit einem BIO-Gemüsedünger.

Im Winter

Säen Sie im Folgejahr neu aus.

Growing

Grow your tomatoes from mid-March in a bright and warm room. Scatter the flat seeds at a distance of two centimetres on moist coco substrate or BIO vegetable soil and cover the seeds only lightly. Keep the growing medium moist, but not wet, preferably by re-wetting it with a spray bottle. Cover the propagator with cling film and make holes in it. This protects the soil from drying out. Every two to three days you should remove the foil for 2 hours. This prevents mould from forming on the growing medium. Place the propagator in a bright and warm place with a temperature between 20° and 24° Celsius. After one to two weeks the first seedlings should appear. Remove the cover and keep the plants a little cooler with plenty of light without blazing midday sun. As soon as the second pair of leaves develops, the young plantlets can be pricked out (singled out) until the first leaf appears in small 10 cm pots with holes in the bottom and organic vegetable soil. From a height of ten centimetres, the seedlings need a stick for support. After the Ice Saints in mid-May, the plants can be transplanted into the garden bed or into containers at a distance of 75 centimetres in a fully sunny location.

Location

A sunny spot protected from rain and wind is ideal.

Care

Tomatoes need strong support sticks or tomato spirals. Water evenly, but avoid waterlogging. Regularly remove (prune) all axillary shoots that form between the trunk and the base of the branch. As the root system develops vigorously at first, visible growth is slow in the first few weeks. Fertilise four and eight weeks after planting with an organic vegetable fertiliser.

In winter

Sow again the following year.

Rouge de Marmande

Anzucht

Ziehen Sie Ihre Tomaten ab Mitte März in einem hellen und warmen Raum vor. Streuen Sie die flachen Samen im Abstand von zwei Zentimetern auf feuchtes Kokossubstrat oder BIO-Gemüseerde und bedecken Sie die Samen nur leicht. Halten Sie das Anzuchtsubstrat feucht, aber nicht nass, indem Sie es am besten mit einer Sprühflasche nachfeuchten. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit Klarsichtfolie ab, die Sie mit Löchern versehen. So ist die Erde vor Austrocknung geschützt. Alle zwei bis drei Tage sollten Sie die Folie für 2 Stunden entfernen. Das beugt einer Schimmelbildung auf dem Anzuchtsubstrat vor. Stellen Sie das Anzuchtgefäß an einen hellen und warmen Ort mit einer Temperatur zwischen 20° und 24° Celsius. Nach ein bis zwei Wochen sollten die ersten Sämlinge erscheinen. Entfernen Sie die Abdeckung und halten Sie die Pflanzen bei viel Licht ohne pralle Mittagssonne etwas kühler. Sobald sich das zweite Blattpaar entwickelt, können die jungen Pflänzchen bis zum ersten Blatt in kleine 10-cm-Töpfe mit Bodenlöchern und BIO-Gemüse¬erde pikiert (vereinzelt) werden. Ab einer Höhe von zehn Zentimetern brauchen die Sämlinge einen Stab als Stütze. Nach den Eisheiligen Mitte Mai können die Pflanzen im Abstand von 75 Zentimetern an einem vollsonnigen Standort ins Gartenbeet oder in Kübel umgepflanzt werden.

Standort

Optimal ist ein regen- und windgeschützter, sonniger Platz.

Pflege

Tomaten benötigen kräftige Stützstäbe oder Tomatenspiralen. Gießen Sie gleichmäßig, aber vermeiden Sie Staunässe. Entfernen (entgeizen) Sie regelmäßig alle Achseltriebe, die sich zwischen Stamm und Zweigansatz bilden. Da sich zunächst das Wurzelwerk kräftig weiterentwickelt, verläuft das sichtbare Wachstum in den ersten Wochen nur langsam. Düngen Sie vier und acht Wochen nach der Auspflanzung mit einem BIO-Gemüsedünger.

Im Winter

Säen Sie im Folgejahr neu aus.

Growing

Grow your tomatoes from mid-March in a bright and warm room. Scatter the flat seeds at a distance of two centimetres on moist coco substrate or BIO vegetable soil and cover the seeds only lightly. Keep the growing medium moist, but not wet, preferably by re-wetting it with a spray bottle. Cover the propagator with cling film and make holes in it. This protects the soil from drying out. Every two to three days you should remove the foil for 2 hours. This prevents mould from forming on the growing medium. Place the propagator in a bright and warm place with a temperature between 20° and 24° Celsius. After one to two weeks the first seedlings should appear. Remove the cover and keep the plants a little cooler with plenty of light without blazing midday sun. As soon as the second pair of leaves develops, the young plantlets can be pricked out (singled out) until the first leaf appears in small 10 cm pots with holes in the bottom and organic vegetable soil. From a height of ten centimetres, the seedlings need a stick for support. After the Ice Saints in mid-May, the plants can be transplanted into the garden bed or into containers at a distance of 75 centimetres in a fully sunny location.

Location

A sunny spot protected from rain and wind is ideal.

Care

Tomatoes need strong support sticks or tomato spirals. Water evenly, but avoid waterlogging. Regularly remove (prune) all axillary shoots that form between the trunk and the base of the branch. As the root system develops vigorously at first, visible growth is slow in the first few weeks. Fertilise four and eight weeks after planting with an organic vegetable fertiliser.

In winter

Sow again the following year.

Matina

Anzucht

Ziehen Sie Ihre Tomaten ab Mitte März in einem hellen und warmen Raum vor. Streuen Sie die flachen Samen im Abstand von zwei Zentimetern auf feuchtes Kokossubstrat oder BIO-Gemüseerde und bedecken Sie die Samen nur leicht. Halten Sie das Anzuchtsubstrat feucht, aber nicht nass, indem Sie es am besten mit einer Sprühflasche nachfeuchten. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit Klarsichtfolie ab, die Sie mit Löchern versehen. So ist die Erde vor Austrocknung geschützt. Alle zwei bis drei Tage sollten Sie die Folie für 2 Stunden entfernen. Das beugt einer Schimmelbildung auf dem Anzuchtsubstrat vor. Stellen Sie das Anzuchtgefäß an einen hellen und warmen Ort mit einer Temperatur zwischen 20° und 24° Celsius. Nach ein bis zwei Wochen sollten die ersten Sämlinge erscheinen. Entfernen Sie die Abdeckung und halten Sie die Pflanzen bei viel Licht ohne pralle Mittagssonne etwas kühler. Sobald sich das zweite Blattpaar entwickelt, können die jungen Pflänzchen bis zum ersten Blatt in kleine 10-cm-Töpfe mit Bodenlöchern und BIO-Gemüse¬erde pikiert (vereinzelt) werden. Ab einer Höhe von zehn Zentimetern brauchen die Sämlinge einen Stab als Stütze. Nach den Eisheiligen Mitte Mai können die Pflanzen im Abstand von 75 Zentimetern an einem vollsonnigen Standort ins Gartenbeet oder in Kübel umgepflanzt werden.

Standort

Optimal ist ein regen- und windgeschützter, sonniger Platz.

Pflege

Tomaten benötigen kräftige Stützstäbe oder Tomatenspiralen. Gießen Sie gleichmäßig, aber vermeiden Sie Staunässe. Entfernen (entgeizen) Sie regelmäßig alle Achseltriebe, die sich zwischen Stamm und Zweigansatz bilden. Da sich zunächst das Wurzelwerk kräftig weiterentwickelt, verläuft das sichtbare Wachstum in den ersten Wochen nur langsam. Düngen Sie vier und acht Wochen nach der Auspflanzung mit einem BIO-Gemüsedünger.

Im Winter

Säen Sie im Folgejahr neu aus.

Growing

Grow your tomatoes from mid-March in a bright and warm room. Scatter the flat seeds at a distance of two centimetres on moist coco substrate or BIO vegetable soil and cover the seeds only lightly. Keep the growing medium moist, but not wet, preferably by re-wetting it with a spray bottle. Cover the propagator with cling film and make holes in it. This protects the soil from drying out. Every two to three days you should remove the foil for 2 hours. This prevents mould from forming on the growing medium. Place the propagator in a bright and warm place with a temperature between 20° and 24° Celsius. After one to two weeks the first seedlings should appear. Remove the cover and keep the plants a little cooler with plenty of light without blazing midday sun. As soon as the second pair of leaves develops, the young plantlets can be pricked out (singled out) until the first leaf appears in small 10 cm pots with holes in the bottom and organic vegetable soil. From a height of ten centimetres, the seedlings need a stick for support. After the Ice Saints in mid-May, the plants can be transplanted into the garden bed or into containers at a distance of 75 centimetres in a fully sunny location.

Location

A sunny spot protected from rain and wind is ideal.

Care

Tomatoes need strong support sticks or tomato spirals. Water evenly, but avoid waterlogging. Regularly remove (prune) all axillary shoots that form between the trunk and the base of the branch. As the root system develops vigorously at first, visible growth is slow in the first few weeks. Fertilise four and eight weeks after planting with an organic vegetable fertiliser.

In winter

Sow again the following year.

San Marzano

Anzucht

Ziehen Sie Ihre Tomaten ab Mitte März in einem hellen und warmen Raum vor. Streuen Sie die flachen Samen im Abstand von zwei Zentimetern auf feuchtes Kokossubstrat oder BIO-Gemüseerde und bedecken Sie die Samen nur leicht. Halten Sie das Anzuchtsubstrat feucht, aber nicht nass, indem Sie es am besten mit einer Sprühflasche nachfeuchten. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit Klarsichtfolie ab, die Sie mit Löchern versehen. So ist die Erde vor Austrocknung geschützt. Alle zwei bis drei Tage sollten Sie die Folie für 2 Stunden entfernen. Das beugt einer Schimmelbildung auf dem Anzuchtsubstrat vor. Stellen Sie das Anzuchtgefäß an einen hellen und warmen Ort mit einer Temperatur zwischen 20° und 24° Celsius. Nach ein bis zwei Wochen sollten die ersten Sämlinge erscheinen. Entfernen Sie die Abdeckung und halten Sie die Pflanzen bei viel Licht ohne pralle Mittagssonne etwas kühler. Sobald sich das zweite Blattpaar entwickelt, können die jungen Pflänzchen bis zum ersten Blatt in kleine 10-cm-Töpfe mit Bodenlöchern und BIO-Gemüse¬erde pikiert (vereinzelt) werden. Ab einer Höhe von zehn Zentimetern brauchen die Sämlinge einen Stab als Stütze. Nach den Eisheiligen Mitte Mai können die Pflanzen im Abstand von 75 Zentimetern an einem vollsonnigen Standort ins Gartenbeet oder in Kübel umgepflanzt werden.

Standort

Optimal ist ein regen- und windgeschützter, sonniger Platz.

Pflege

Tomaten benötigen kräftige Stützstäbe oder Tomatenspiralen. Gießen Sie gleichmäßig, aber vermeiden Sie Staunässe. Entfernen (entgeizen) Sie regelmäßig alle Achseltriebe, die sich zwischen Stamm und Zweigansatz bilden. Da sich zunächst das Wurzelwerk kräftig weiterentwickelt, verläuft das sichtbare Wachstum in den ersten Wochen nur langsam. Düngen Sie vier und acht Wochen nach der Auspflanzung mit einem BIO-Gemüsedünger.

Im Winter

Säen Sie im Folgejahr neu aus.

Growing

Grow your tomatoes from mid-March in a bright and warm room. Scatter the flat seeds at a distance of two centimetres on moist coco substrate or BIO vegetable soil and cover the seeds only lightly. Keep the growing medium moist, but not wet, preferably by re-wetting it with a spray bottle. Cover the propagator with cling film and make holes in it. This protects the soil from drying out. Every two to three days you should remove the foil for 2 hours. This prevents mould from forming on the growing medium. Place the propagator in a bright and warm place with a temperature between 20° and 24° Celsius. After one to two weeks the first seedlings should appear. Remove the cover and keep the plants a little cooler with plenty of light without blazing midday sun. As soon as the second pair of leaves develops, the young plantlets can be pricked out (singled out) until the first leaf appears in small 10 cm pots with holes in the bottom and organic vegetable soil. From a height of ten centimetres, the seedlings need a stick for support. After the Ice Saints in mid-May, the plants can be transplanted into the garden bed or into containers at a distance of 75 centimetres in a fully sunny location.

Location

A sunny spot protected from rain and wind is ideal.

Care

Tomatoes need strong support sticks or tomato spirals. Water evenly, but avoid waterlogging. Regularly remove (prune) all axillary shoots that form between the trunk and the base of the branch. As the root system develops vigorously at first, visible growth is slow in the first few weeks. Fertilise four and eight weeks after planting with an organic vegetable fertiliser.

In winter

Sow again the following year.

Yellow Submarine

Yellow Pear

Anzucht

Ziehen Sie Ihre Tomaten ab Mitte März in einem hellen und warmen Raum vor. Streuen Sie die flachen Samen im Abstand von zwei Zentimetern auf feuchtes Kokossubstrat oder BIO-Gemüseerde und bedecken Sie die Samen nur leicht. Halten Sie das Anzuchtsubstrat feucht, aber nicht nass, indem Sie es am besten mit einer Sprühflasche nachfeuchten. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit Klarsichtfolie ab, die Sie mit Löchern versehen. So ist die Erde vor Austrocknung geschützt. Alle zwei bis drei Tage sollten Sie die Folie für 2 Stunden entfernen. Das beugt einer Schimmelbildung auf dem Anzuchtsubstrat vor. Stellen Sie das Anzuchtgefäß an einen hellen und warmen Ort mit einer Temperatur zwischen 20° und 24° Celsius. Nach ein bis zwei Wochen sollten die ersten Sämlinge erscheinen. Entfernen Sie die Abdeckung und halten Sie die Pflanzen bei viel Licht ohne pralle Mittagssonne etwas kühler. Sobald sich das zweite Blattpaar entwickelt, können die jungen Pflänzchen bis zum ersten Blatt in kleine 10-cm-Töpfe mit Bodenlöchern und BIO-Gemüse¬erde pikiert (vereinzelt) werden. Ab einer Höhe von zehn Zentimetern brauchen die Sämlinge einen Stab als Stütze. Nach den Eisheiligen Mitte Mai können die Pflanzen im Abstand von 75 Zentimetern an einem vollsonnigen Standort ins Gartenbeet oder in Kübel umgepflanzt werden.

Standort

Optimal ist ein regen- und windgeschützter, sonniger Platz.

Pflege

Tomaten benötigen kräftige Stützstäbe oder Tomatenspiralen. Gießen Sie gleichmäßig, aber vermeiden Sie Staunässe. Entfernen (entgeizen) Sie regelmäßig alle Achseltriebe, die sich zwischen Stamm und Zweigansatz bilden. Da sich zunächst das Wurzelwerk kräftig weiterentwickelt, verläuft das sichtbare Wachstum in den ersten Wochen nur langsam. Düngen Sie vier und acht Wochen nach der Auspflanzung mit einem BIO-Gemüsedünger.

Im Winter

Säen Sie im Folgejahr neu aus.

Growing

Grow your tomatoes from mid-March in a bright and warm room. Scatter the flat seeds at a distance of two centimetres on moist coco substrate or BIO vegetable soil and cover the seeds only lightly. Keep the growing medium moist, but not wet, preferably by re-wetting it with a spray bottle. Cover the propagator with cling film and make holes in it. This protects the soil from drying out. Every two to three days you should remove the foil for 2 hours. This prevents mould from forming on the growing medium. Place the propagator in a bright and warm place with a temperature between 20° and 24° Celsius. After one to two weeks the first seedlings should appear. Remove the cover and keep the plants a little cooler with plenty of light without blazing midday sun. As soon as the second pair of leaves develops, the young plantlets can be pricked out (singled out) until the first leaf appears in small 10 cm pots with holes in the bottom and organic vegetable soil. From a height of ten centimetres, the seedlings need a stick for support. After the Ice Saints in mid-May, the plants can be transplanted into the garden bed or into containers at a distance of 75 centimetres in a fully sunny location.

Location

A sunny spot protected from rain and wind is ideal.

Care

Tomatoes need strong support sticks or tomato spirals. Water evenly, but avoid waterlogging. Regularly remove (prune) all axillary shoots that form between the trunk and the base of the branch. As the root system develops vigorously at first, visible growth is slow in the first few weeks. Fertilise four and eight weeks after planting with an organic vegetable fertiliser.

In winter

Sow again the following year.